0
Defence
Tsahal bestellt CH-53K
Tsahal bestellt CH-53K

| BG | Source : Air&Cosmos

Tsahal bestellt CH-53K

Israel bleibt dem CH-53 treu, einem Flugzeug, das in 52 Jahren Einsatz nur einen einzigen Kampfverlust erlitten hat.

CH-53K

Nach dem Kauf von 2 KC-46A und der zukünftigen Bestellung einer dritten Staffel F-35 hat das Verteidigungsministerium gerade die Auswahl des schweren Hubschraubers CH-53K King Stallion von Sikorsky bestätigt. Dieses Flugzeug wird nach und nach die ab 1969 ausgelieferten CH-53 Yas'ur-Hubschrauber ersetzen, von denen 18 ab Ende der 1980er Jahre auf den Standard 2000 aufgerüstet wurden, um ihre 20-jährige Lebensdauer zu verlängern, und 5 weitere auf den Standard 2025, der eine neue Ausrüstung beinhaltete. Zwei Upgrades wurden von IAI und Elbit durchgeführt.

 

Finanzierung

Dieser Kauf wird insbesondere durch das FMF (Foreign Military Financing) ermöglicht, das dem hebräischen Staat einen militärischen Unterstützungsfonds von 3,3 Milliarden Euro über 10 Jahre bietet. Über die Anzahl der Flugzeuge, die Kosten des Vertrages und das Datum der ersten Auslieferungen gibt es noch keine offiziellen Angaben. Während die MV-22 "Osprey" schon vor einigen Jahren ins Auge gefasst wurde, ebenso wie die CH-47F, die billiger ist als die CH-53K, wäre die King Stallion wegen ihrer Fähigkeit, dem Einschlag von Geschossen bei Infiltrations- und Rettungsoperationen standzuhalten, wieder attraktiv gewesen.

 

Geschichte

Obwohl sich Israel in einem permanenten Kriegszustand befindet, hat es in 51 Jahren nur ein einziges Flugzeug verloren, und zwar 2006 während der Operation "Trauben des Zorns" nach dem Abschuss einer Panzerabwehrrakete durch die Hisbollah. Und das trotz der Tatsache, dass CH-53s systematisch eingesetzt wurden, um Sayeret-Kommandos hinter den feindlichen Linien zu bergen.

Découvrez cet article sur Air&Cosmos

Answer to () :


Captcha

| | Login | Register